online-Forum

Erbmediation

Erbmediation bedeutet, dass die Beteiligten entweder im Bereich des konfliktvermeidenden Gespräches vor Abfassung von Testamenten miteinander im Gespräch die Interessen abklären. Vermieden werden soll, dass sich später die Erben über die oft gut gemeinten Regelungen des Erblassers heftig streiten.
 
Mediation ist im Erbrecht auch auf der Ebene konfliktlösender Tätigkeit möglich, wenn die Erben mit Dritten wie z.B. Pflichtteilsberechtigten oder Vermächtnisnehmern über die Auseinandersetzung des Nachlasses streiten.
 
Die Beteiligten, die meist auch verwandtschaftlich verbunden sind, können tragfähige Lösungen erarbeiten, die ihre Beziehungen nicht zerschlagen.

Drucken